Sanierung und Revitalisierung


Projekt
Bahnsteg (Gehwegbrücke)
Gars am Kamp

Auftraggeber
Gemeinde Gars am Kamp

Technische Daten
Lichte Weite des Bogentragwerkes aus Stahlbeton 37,60 m.
Strahlen des Bogentragwerkes, Betonabtrag an den schadhaften Stellen, Reinigen und Beschichten der freigelegten Bewehrung, Ergänzen abgerosteter, fehlender Bewehrungsteile, Instandsetzen der Betonoberfläche mit kunststoffmodifiziertem Reparaturmörtel, Überziehen der Betonflächen mit Betonspachtelmasse aus Gründen der Dauerhaftigkeit und einer einheitlichen Oberflächenbeschaffenheit, Beschichtung der Betonoberflächen mit Ein- und Zweikomponentensystemen auf Acrylatbasis, Geländer instand setzen.

Arbeitsumfang
Sanierungskonzept
Ausschreibung
Technische und Kaufmännische Bauleitung
sr_bahnsteg_gars_1_01sr_bahnsteg_gars_1_02sr_bahnsteg_gars_1_03
sr_bahnsteg_gars_1_01sr_bahnsteg_gars_1_02sr_bahnsteg_gars_1_03